Die Lebensdauer eines Sägebandes hängt wesentlich von einem kontrollierten Einfahren des Sägebandes ab.

Folgende Einfahrbedingungen haben sich als günstig erwiesen: Nach Festlegen der normalen Schnittgeschwindigkeit und der richtigen Zähnezahl beginnt man mit 70% der normalen Schnittgeschwindigkeit sowie mit 50% des normalen Vorschubes.
Nach Zerspanen einer Fläche von etwa 400-600 cm² kann man zuerst langsam auf die endgültige Schnittgeschwindigkeit und dann den normalen Vorschub hochfahren.

Aktuelles

RÖNTGEN Katalog

Unser neuer Katalog ist jetzt zum Download verfügbar

RÖNTGEN Katalog



RÖNTGEN Imagevideo

Sehen Sie unser neues Imagevideo!

Video ansehen



Video: BI-ALFA vs. HM-TITAN

Beide Sägebänder im direkten Vergleich!

Video ansehen



AMB

16.09. – 20.09.2014

Stuttgart

www.messe-stuttgart.de/amb