Bi-Alfa Master

Beim RÖNTGEN bi-alfa Master Sägeband wird durch den mit Borazonschliff angefasten Vorschneider (A) des Sägebandes eine bessere Schnittführung im Schnittkanal des Werkstoffes erzielt. Dadurch verringert sich die Neigung zum Schnittverlauf. Die geschränkten Nachschneider (B und C) sind niedriger geschliffen und führen zum sicheren Freischneiden des Bandes.

Diese Zahngeometrie mit Zahnspitzen aus HSS-M 42 und sehr engen Zahnhöhentoleranzen gewährleistet eine für jeden Zahn gleichmäßige Belastung bei der Spanabnahme und bietet somit eine höhere Schnittleistung. Dadurch wird eine spürbare Kostenreduzierung pro Schnitt erzielt.

Anwendungsbereiche

 
Vollmaterial,
eckig
 
Platten
 
Vollmaterial Rund, groß
 
Vollmaterial Rund, klein

 

Übersichtstabelle Zähne pro Zoll

  1,5 / 2 2 / 3 3 / 4
27 x 0,9    
34 x 1,1  
41 x 1,3
Bandbreite x Dicke (mm)

Beim Master-Zahn unterscheidet RÖNTGEN zwei unterschiedliche Spanwinkel, 10° oder 16°. Diese Sonderentwicklung besteht aus geschliffenen Zahnspitzen: angefaste Vorschneider und niedrigere Nachschneider. Der Master-Zahn ist zum Sägen von hoch- und höchstlegierten Stählen und Legierungen besonders geeignet.